Fanatismus

Christliche Verlogenheit - Man gedenkt der Täter

Der unwiderlegbaren Tatsache, dass mit der christlichen Drohbotschaft (Bibel) eine Blutspur durch die Geschichte gezogen wurde, begegnen evangelikale Kritiker gerne mit dem Hinweis, dass dies typisch für die römische Kirche gewesen sei. Unausgesprochen wollen sie andeuten, sie seien ja die besseren Christen. Dies ist eine geschichtsvergessende Lüge. Ein Geschichts-Baustein soll diese Verlogenheit etwas aufdecken.

christliche_mordbrenner.001
christliche_mordbrenner.002
christliche_mordbrenner.003
christliche_mordbrenner.004

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religiöse Wirrköpfe - Gottes zweiter Sohn

Evangelikale Terrorherrschaft
In der Mitte des 19. Jahrhunderts sorgten Prediger der Erweckungsbewegung für Unruhe in China. Einer der eifrigsten war der Freikirchlicher Karl Gützlaff. Er übersetzte die Bibel ins Chinesische, schaffte Unruhe und bildete religiöse Unruhestifter aus. Einer von ihnen war der christliche Taliban Hong Xiuquan. Er war Maos messianischer Vorläufer. Sein Wahnsinn rief in ihm ‚Visionen‘ hervor ... und ein Morden im Namen des Herrn begann.
Text- und Bildsammlung für den Religions- und/oder Geschichtsunterricht:

guetzlaff_xiuquan

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religiöse Bildung

Sie strömten herbei, denn hier konnten sie nicht nur lernen, sondern sie bekamen auch Essen und ein Dach über dem Kopf.Was ihnen die Gurus, Katecheten, Mullahs, Prediger und Priester beibrachten, war mitunter sehr problematisch.
Man lehrte sie, dass alles Wissenswerte in der Bibel oder im Koran stehe. Andere Bücher seien im Grunde überflüssig.
Die Kinder lernten in
Akora Khatak auch, dass Gott angeblich nicht will, dass Menschen Musik hören oder Musik machen. Ein Punkt aber war der wichtigste: Die Menschheit teile sich in Gläubige und Ungläubige ein. Und die Ungläubigen hätten, so lernten diese Kinder, andere Länder besetzt. Deswegen sei es die heilige Pflicht eines jeden Gläubigen, das Land XYZ zu befreien.

Man kann nicht verhindern, dass Religionen Schulen bauen und betreiben. Aber man ihnen vorschreiben, dass sie modernes Wissen lehren. Jedoch muss man verhindern, dass ihre Fundamentalisten Kinder verbiegen und verbilden.

religioese_bildung

→→→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religion und Gewalt

Eine Leitseite

rug_leitseite

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Teufel sucht das frömmste Schaf

Selbstmordattentäter werden gezüchtet, und sie lassen sich auf diese Zucht ein. In dieser erfundenen Geschichte ist fast alles erfunden, nur das System nicht. Ach ja, der Schluss ist zwar in allen Einzelheiten ebenso frei erfunden. Aber es gibt ihn, diesen Menschen, der im Blut der Feinde seines Gottes zu waten gedenkt. Dabei beruft er sich auf die Bibel, einem recht widersprüchlichen Buches. Er und seine Glaubenskumpanen denken und glauben recht seltsam.

Mose, Johannes und Mohammed waren in der bekannten Talent-Auswahl-Show „Teufel sucht das frömmste Schaf“ in die Endauswahl angekommen.
Die drei Männer waren von Kindheit an auf diese Show und diesen Auftritt vor- bereitet worden. Diesmal war die Talentshow besonders spannend gewesen. Man kann sagen,Teufel&Co hatten ganze Arbeit geleistet. Die berühmtesten Religionsschulen der Welt hatten ihre besonderen Talente ins Rennen geschickt. Die Show war unversehens zu einem Megahit, zu einem Straßenfeger geworden. Man konnte kaum Menschen auf den Straßen der Welt sehen. Alle Menschen saßen gebannt vor den Bild- schirmen. Weltweit wurden Einschaltquoten von 90% registriert. Die berüchtigten Werbeblocks in den Sendungen waren immer teurer geworden. Selbst Großkonzerne könnten sich diese Werbung nicht mehr leisten. Nur große Religionsunternehmen konnten die sündhaft teuren Preise dank ihren sprudelnden Spenden und funktionierenden funktionierenden Geldströmen nach bezahlen: Fromme spendeten bei ihren Untergurus. Diese durften 10% der Spendengelder für ihre persönlichen Belange einbehalten und überwiesen den Rest an ihre Gurus. Diese zahlten dann die Spenden auf die Konten der Obergurus ein; auch sie durften vorher 10% der Summen einsäckeln. ...

frommes_schaf

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wer mehr über so’ne „ächte“ Christ erfahren will, klickt
hier.

Das versoffene Gericht

Ein Präsentationsbild zum Thema „Jüngstes Gericht“, garniert mit Original-Sprüchen von Bibelfundis. Es zeigt den Irrsinn, den das letzte Buch der Bibel, die Apokalypse, in den Köpfen von Menschen anrichten kann.

das_versoffene_gericht

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Pfingsten - eine Schwärmerei

Auf zwei Seiten viel Stoff in Sachen Bibelkunde.

pfingsten

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gotteskämpfern auf der Spur - Unfriedliche Christen

Material zur kriegerischen Gewalt, die immer wieder von Christen ausgingen. Christentum und Frieden sind Begriffe, die nicht zueinander passen. Die Geschichte lehrt es.

gotteskaempfer

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Rund um die Bibel

Das folgende Material beschäftigt sich mit der Bibel ...

"Ein Buch namens Bibel" beschäftigt sich mit der Schriftwerdung sogenannter inspirierter Texte und ihre Zusammenstellung zu einem Buch. Das Pdf bietet einen kleinen Einblick in Buchmalereien. Sie zeigen, welche Eertschätzung das Buch voller Irrtümer im Laufe der Zeit bekam. Kritische Schüler bekommen das Material geliefert, was sie brauchen, um Reli-Lehrer zum Schwitzen zu bringen. Dennoch sind die Themen und verlinkten Infos sehr objektiv gehalten.

ein_buch_namens_bibel

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

"Ist die Bibel glaubwürdig?" Es kommentiert einen Text, der die Frage bejaht, und verweist auf die Fachliteratur, die eine andere Antwort nahelegt. Die genannten (und verlinkten) Bücher gehören in den Bücherschrank eines jeden, der sich mit der Bibel beschäftigt. Seelenfängern sollte man keine Chance geben!

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Rabulistik mit der Bibel zeigt den normalen Umgang Bibeltreuer mit der Kirche. Es verweist auf weitere Präsentationen des Themas.

rabulistik

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

"Irrtum Bibel" ist ein Schaubild, welches den normalen Umgang gläubiger Menschen mit der Bibel auf's Korn nimmt. Es verweist auf die sogenannte Chicago-Erklärung, auf Weltreligionen ...

ignoriere

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Um die Bibel richtig auslegen zu können, benötige man einen Heiligen Geist, wird von allen Christen immer wieder behauptet. Die Notiz befasst sich mit diesem kritisch Thema.

schriftinspiration

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schriftrolle und Codex bietet einen Einblick in die alten Schriften und das Bemühen von Menschen, diesen "Datenbestand" über die Zeit zu retten.

schriftrolle_und_codex

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Evangelikale Vorhölle

Das Schaubild karrikiert die Aussage "Es gibt kein Verbrechen auf Erden, das schlimm genug wäre, einem Menschen den Himmel zu verweigern. Das Bildmotiv ist einer mittelalterlichen Vorstellung entnommen, nach der Jesus Menschen aus dem Schlund des Höllendrachens befreit. Die ins Bild montierten Persinen sind (von oben nach unten): evangelikaler Prediger, Mao, Hitler, Stalin, Papst Alexander VI.

evang_vorhoelle

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Sodom und Gomorrha - Christen und Schwule

Kirche und Sexualität ist bekanntlich ein delikates Thema. Nirgendwo rennen Christen so mit dem Kopf an eine Betonwand, wie in der Sexualmoral. Christen - und hier besonders die kath. Kirche - haben Schwule verfolgt, diskriminiert, gedemütig und getötet. Im Grunde genommen waren die "Urinigen" verantwortlich für alles Unheil. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendeine christliche Dumpfbacke gegen Homosexuelle hetzt. Die folgenden Präsentationen haben diesen Themenkreis im Visier. Da weltweit Christen übelst mit diesem Thema umgehen, wird auch hier nicht mit zarten Bandagen gekämpft. Eins aber versichere ich: Ich habe mich an die Originaltexte gehalten und keine Dinge rausgefischt, die nicht exemplarisch sind.

Christentum und Homosexualität wendet sich an schwule Christen. Sie sollen wissen, was der Verein wirklich lehrt und zu glauben vorschreibt. Die letzten drei Seiten zeigt überdeutlich, womit homosexuell veranlagte Menschen rechnen müssen, wenn Christen das Sagen haben. Ändern kann sich das nicht, weil sich die Kirchen auf die Bibel und ihre Traditionen berufen.

christentum_hs

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Ein Coming out. Erst mit 28 begreift der Erzähler, dass er eine homosexuelle Identität hat.

meine_verwirrung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Diskriminierung durch die Hintür - Kirchenfürsten dürfen Diskriminieren ohne strafrechtlich verfolgt zu werden. Als sogenannte Trend-Betriebe dürfen sie einem Schwulen sogar kündigen, wenn er wagt, seine Sexualität zu leben.

diskriminierung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schwul und römisch-katholisch
Bittere Erkenntnis
Ein Jegendlicher berichtet über seine Erfahrungen ... (Brief)

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Warum Bibeltreue nicht Wichsen dürfen (DinA4)

bibeltreue_wichsen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Sichtweisen Sex stellt die unterschiedlichen Sichtweisen Religion und Wissenschaft dar. Da die Bibel voller Irrtümer ist, kann die auf ihr basierende Sexualmoral auch nur irrtumsbehaftet sein. Aus falschen Urteilen folgen falsche Urteile.

sichtweisen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←