Religion

Marxeleien - Nur ein Missverständnis?

Der durch seine Formulierungskunst berühmte Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München-Freising, ist nach eigenen Worten sehr unglücklich darüber, wie seine Äußerungen anlässlich eines kath. Forums dargestellt wurden. Hochwürden Marx hatte u.a. über gescheiterte und zerbrochene Menschen doziert und in diesem Zusammenhang Geschiedene und Homosexuelle genannt. Seine Meinung wurde im Evangelischen Pressdienst wiedergegeben und führten zu einer schlechten Presse. Dies ist nicht verwunderlich, da kath. Bischöfe immer wieder für Stimmung sorgen, wenn es ums Thema Sex geht. Die merkwürdigen Aussagen großer Teile des Christentums darüber sind bekannt.

Jetzt rudert der Kardinal zurück:

marxeleien

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religiöse Wirrköpfe - Gottes zweiter Sohn

Evangelikale Terrorherrschaft
In der Mitte des 19. Jahrhunderts sorgten Prediger der Erweckungsbewegung für Unruhe in China. Einer der eifrigsten war der Freikirchlicher Karl Gützlaff. Er übersetzte die Bibel ins Chinesische, schaffte Unruhe und bildete religiöse Unruhestifter aus. Einer von ihnen war der christliche Taliban Hong Xiuquan. Er war Maos messianischer Vorläufer. Sein Wahnsinn rief in ihm ‚Visionen‘ hervor ... und ein Morden im Namen des Herrn begann.
Text- und Bildsammlung für den Religions- und/oder Geschichtsunterricht:

guetzlaff_xiuquan

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Fronleichnam - Tag des Teiggottes

Ein Baustein zum Thema religiöser Aberglaube. Eine junge Frau, Juliana von Lüttich, kommt als Kind in die Gewalt von Nonnen. Im Alter von etwa 17 Jahren bekommt sie Halluzinationen, die von den Experten als göttliche Visionen erklärt werden. Als dann noch ein Papst aus diesem Dunstkreis ein Sieges-Fest über Andersdenkende und -glaubende installieren will, sind die Würfel gefallen.

teiggottdemo

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religiöse Bildung

Sie strömten herbei, denn hier konnten sie nicht nur lernen, sondern sie bekamen auch Essen und ein Dach über dem Kopf.Was ihnen die Gurus, Katecheten, Mullahs, Prediger und Priester beibrachten, war mitunter sehr problematisch.
Man lehrte sie, dass alles Wissenswerte in der Bibel oder im Koran stehe. Andere Bücher seien im Grunde überflüssig.
Die Kinder lernten in
Akora Khatak auch, dass Gott angeblich nicht will, dass Menschen Musik hören oder Musik machen. Ein Punkt aber war der wichtigste: Die Menschheit teile sich in Gläubige und Ungläubige ein. Und die Ungläubigen hätten, so lernten diese Kinder, andere Länder besetzt. Deswegen sei es die heilige Pflicht eines jeden Gläubigen, das Land XYZ zu befreien.

Man kann nicht verhindern, dass Religionen Schulen bauen und betreiben. Aber man ihnen vorschreiben, dass sie modernes Wissen lehren. Jedoch muss man verhindern, dass ihre Fundamentalisten Kinder verbiegen und verbilden.

religioese_bildung

→→→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religion und Gewalt

Eine Leitseite

rug_leitseite

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Einführung in das Stundenbuch der Maria von Burgund

Eine Themenpräsentation
Die Leitseite:
stundenbuch_mvbu

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wer sich nur für das Stundenbuch selbst interessiert, klickt
hier (5,2 MB).

Glaubenseifer macht blind

Christen und ihre Sympathisanten sind auf Krawall gebürstet
Nichts ärgert Dampfplauderer und Christen mehr, als wenn sie mit der Realität des Lebens konfrontiert werden. Sie sind von ihren Gefühlen beherrscht und verlieren schnell die Beherrschung.
Die folgende Geschichte hat sich in einem modernen Heyde-Park so ähnlich abgespielt, wie im Folgenden beschrieben; nur die Namen wurden geändert.
Die Leute diskutierten die Frage, ob die Bildung der Eltern einen Einfluss darauf habe, ob schwule Jugendliche ihre So-sein besser annehmen könnten, wenn sie gebildete Eltern hätten. Die einen verneinten dies und brachten Beispiele aus dem eigenen Leben. Andere verallgemeinerten die Fragestellung und kamen zum Ergebnis, dass Bildung schon etwas mit Toleranz zu tun habe. - Dabei vergaßen sie jedoch die Tatsache, dass „Gebildete“ für die Verfestigung von Homophobie und Homohass mitverantwortlich waren. Sie waren es nämlich, die homosexuelle Veranlagung zwar aus ihrem religiösen Kontext lösten und Schwule für schädlich, pervers und krank definierten. -
Dies ist nicht weiter verwunderlich, wenn man weiß, dass viele Denker und Wissenschaftler der Vergangenheit, auf Mistbeet der christlichen Kultur gebildet wurden. (weiter ...)

religionpur01

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Zeitzeugen berichten über das schlechte Gewissen

Es ist an der Zeit, den Nachkommen zu vermitteln, in welche Gewissenskonflikte die kath. Kirche (und nicht nur sie!) junge Menschen durch ihre verquere Sexualmoral und Beichte brachte. Als Beispiele dienen der Text von Wolf Vogel „Ego te absolvo“ (Ich spreche dich frei) und ein Ausschnitt eines alten Beichtspiegels. Auch ich habe ähnliches erlebt. Und ich habe besonders von vielen alten Frauen gehört, dass die damaligen Beichten für sie unerträglich waren, weil die Priester die intimsten Fragen stellten. Soll das alles vergessen werden? Angesichts der diskriminierenden Äusserungen durch die Obergurus von Essen und Limburg tut eines Not: Aufklärung über den Wahnsinn der christlichen Sexualmoral.

Die "Religionsebene" kann man leicht in eine familiäre oder gesellschaftliche Ebene übertragen:
Das "Buch mit dem dünnen Papier" ist austauschbar mit "Denkweisen", die man als Kind in der Familie und seinem "Umfeld" mitbekommen hat. 
Dieser Text steht dann stellvertretend für den Un- und Wahnsinn, den Menschen sagen, lehren und glauben. 
Der Beichtstuhl ist austauschbar mit dem Sprechzimmer der Psychologen.

Downloads:
Ego te absolvo, Beichtspiegel
Ego te absolvo (Allgemein)
Unterstützender Text: Selbstbefriedigung zu oft?

(Aktualisiert: 20.11.2011 11:15)

Bibel und Selbstbefriedigung

Die Frage „Steht in der Bibel, dass man sich nicht selbst befriedigen darf?“ wird desöfteren im Internet gefragt. Dies zeigt, dass die christlichen Kirchen noch immer mit ihren unheilvollen moralischen Ansichten erfolgreich Propaganda betreiben. Der folgende Text ist aus einem Faden im Forum Med1 gefischt. Dort lautete die Frage „Ist Wichsen im katholischen Glauben erlaubt?“. Die Antwort lautet „Nein“. Warum? Weil es die kath. Kirche so lehrt. In der Bibel steht kein Gebot wie „Du sollst nicht wichsen.“; vergleichbar wie das 6. Gebot „Du sollst nicht ehebrechen.“

Eine der Antworten mit Schwerpunkt auf der Onangeschichte lautete:
»Wenn man nach einer Formel suchst, bspw. "Du sollst/darfst nicht Wichsen!", dann wirst du In der Bibel nichts finden. Das liegt daran, dass es für bestimmte Tätigkeiten oder Dinge in anderen und besonders in alten Schriftkulturen manchmal keine speziellen Wörter gibt. Oftmals werden Dinge umschrieben oder in Beispiel-Geschichten unterschiedlicher Art verpackt.

Wenn man sich in Sachen "Wichsen im Mittelalter" kundig machen will, dann nutzen alle "modernen" (Neuzeit bis Gegenwart) Begriffe wie bspw. Wichsen, Selbstbefriedigung, Masturbation, Onanie und so nichts. Man findet nur "Umschreibungen". Es ist ein Unterschied, ob man "Volkes-Stimme" liest oder eine religiöse-theologische Quelle liest. Man kann nur aus dem Kontext erkennen, was gemeint ist. SB wurde zu dieser Zeit der Unzucht beigeordnet. Das wirft die Frage auf, warum ist das, was wir heute unter SB verstehen, dort Unzucht? (Warum vorehelicher Geschlechtsverkehr? Warum Ehebruch?) Dazu befragen wir die Bibel. Unter den Begriff "Unzucht" fällt die sogenannte Sünde des Onan (Gen 38, Familiengeschichte). Was war da los? Ein Mann hatte eine "Fremde", eine Kanaaniterin geheiratet und mit ihm seinen Erstgeborenen gezeugt. Der Knabe wurde Er genannt. Damit war seine Zukunft und die Erbfolge gesichert. Die Familie konnte sich fortpflanzen, getreu des Auftrags "Seid fruchtbar und vermehret euch!" Das Familienglück schien perfekt, als noch ein weiterer Sohn geboren wurde, Onan. Er bekam vom Vater eine Frau (Tamar) ausgesucht und verheiratet. Der stolze Vater hatte aber nicht mit dem lieben Gott gerechnet. Dem gefiel Er überhaupt nicht, und ließ ihn kurzerhand sterben, ohne Nachkommen - versteht sich. Ok, für solche Fälle gab's eine gesetzliche Regel (Schwagerehe). Da musste der Bruder des Toten ran und mit der Hinterbliebenen Nachkommen zeugen. Der Onan tat dies auch, aber nicht so ganz richtig. Er wollte seinem Bruder keine Nachkommen bescheren; warum auch immer. "Sooft er zur Frau seines Bruders ging, ließ er den Samen zur Erde fallen und verderben …" Diesem Treiben bereitet der liebe Gott auch ein Ende: Er lässt Onan auch sterben. Warum? Warum handelt Gott auf dieses Tun rabiat? Er könnte ihm ja dieses Vergehen verzeihen. "Er ließ den Samen zu Boden fallen und verderben." Genau auf diese Stelle beruft sich die traditionelle Bibelauslegung bei der Einstufung des Wichsens als Sünde, was selbstverständlich nur dann verständlich wird, wenn man weiß, warum dieser Gott diese Tat so hart abstraft.

Liegt der Grund darin, dass Onan gegen ein Gesetz (Pflicht zur Schwagerehe) verstoßen hat, oder hat es etwas mit dem Samen zu tun, der absichtlich nicht dahin kommt, wo er hingehört, sondern (auf dem Boden) verdirbt? Der Rechtsverstoß an sich kann es eigentlich nicht sein. Jedenfalls nicht allein; dies lässt sich biblisch kaum plausibel erklären. Den Schlüssel zum weiteren Verständnis liefert der vergammelnde Samen, der nicht an seinem natürlichen Zielort angekommen ist, nämlich in der Frau. "Natürlich" heißt in diesem Zusammenhang, dass es von dem Gott so gemacht und vorgesehen sei. Dazu wird die Erschaffung des Menschen als Mann und Frau und deren Zweckbestimmung angeführt: Sie haben sich zu vermehren und sich die Erde untertan zu machen. Der Zweck von Sex ist Fortpflanzung, und zwar in der Gemeinschaft von Mann und Frau. Samen verspritzen ist gegen die Schöpfungsordnung … und wird deswegen mit dem Tod geahndet. Das war ein Unzuchtsverbrechen, das war fast Sodomie. Von letzterer unterschied sich SB nur insofern, dass der Same nicht irgendwo "hinfiel", sondern ins gegenteilige "Loch". Das galt als widernatürlich (Gräuel, zutiefste Missachtung dieses Gottes und seinen Geboten).

Das ganze Lehre (besser: Leere) ist hirnrissig und an den Haaren herbeigezogen.
Diese Verknüpfung von Fortpflanzung und Sex und "nur in der Ehe" wird erst seit der Aufklärung im vorletzten Jahrhundert ernsthaft bestritten. Bis dahin galten Onanisten selbstverständlich als schwere Sünder. Nicht wenigen hat dies das Leben gekostet.

Man muss in der Bibel nach der Sache, nicht nur nach den Worten suchen. Der Befund heisst: SB entspricht nicht dem Plan Gottes. Dieses Sexualverhalten ist gottwidrig, und damit Sünde, also verboten. Meiner Meinung nach ist das Humbug, aber ich glaube auch nicht an die Bibel und das, was drin steht.
Ich sage: Hier irrt die Bibel. Wichsen ist normal

Das folgende PDF (Präsentationsformat) kann als Einstieg in das Thema dienen:

bibel_wichsen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Zu welchem Irrsinn religiöse und gesellschaftliche Moralvorstellungen führen können, zeigt das Buch "Der Hauslehrer - Die Geschichte eines Kriminalfalls" von Michael Hagner.

Es geht um einen Kriminalfall am Beginn des letzten Jahrhunderts, der viel Aufsehen erregt hat. Reiche, bürgerliche Eltern hatten für ihre zwei Söhne einen jungen Hauslehrer angeheuert, der ihnen Disziplin und Wissen beibringen sollte. Dies erwies sich als schwierig und letztlich unmöglich. Als sich herausstellt, dass die beiden Jungs onanieren, nimmt das Drama seinen Lauf. Jetzt hatte man die Ursache ihres Versagens gefunden. Das allseits(!) empfohlene Gegenmittel, körperliche Züchtigungen, führen am Ende zum Tod des älteren Jungen. Der Hauslehrer wurde zu 8 Jahren Zuchthaus verurteilt. Das Urteil wurde als skandalös zu milde empfunden.
Es wird die Frage beleuchtet, wie das unter den Augen der Mitmenschen passieren konnte. Eine Tragödie war abgelaufen: Die beiden Jungs hatten niemanden mehr, auf dessen Hilfe sie hätten bauen können. Sie waren hilflos einem kranken Lehrer zum Opfer geworden.
Die Onanie der Jungs wurde vertuscht, verschwiegen, damit die Eltern keinen Schaden nahmen. Dem Täter wurde Homosexualität angedichtet, "Experten" kamen zu Wort.
Für schwule Leser ist das Buch interessant, weil sie hier einen Einblick in die Hintergründe des damaligen Denkens, der damaligen Sexualmoral, finden können. Es sage keiner, wir wären heute davor sicher ...
Ein weiteres Thema des Buches ist, was die Presse daraus machte und wie die Gesellschaft reagierte. Kurz: Vom eigentlichen Geschehen wusste Presse und Öffentlichkeit so gut wie nichts. Das Volk schrie nach Rache ... und die "Experten" redeten Unsinn. Fast wie heute
sad° . Der Stoff des Buches ist beklemmend. Die damaligen "Experten", Psychiater, Mediziner und Sexualwissenschaftler, spielten düstere Rollen.

Dieser Fall hat zwar schon Bücheregale gefüllt, aber dieses toppt alles, weil zum ersten Mal die bislang "verschollenen" Prozessakten und der darin aufgefundenen Teile des Briefwechsels zwischen der Mutter und den Söhnen sowie zwischen der Mutter und dem Hauslehrer als Quelle benutzt werden.

Wer etwas mehr über die Hintergründe von
Schwulenhass und verkommener Sexualmoral erfahren will, dem liefert das Buch reichhaltigen Stoff (und die Quellen).

Hier eine Leseprobe.

Updated: 23.01.2011
Hier ein anderer Einstieg ins Thema mit viel Textmaterial:

krieg_gegen_onanie

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Weihnachtsgeschichte heute

Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln
Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen
BETHLEHEM, JUDÄA - In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Bediensteten des ASD, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.
weiter ...
weihnachtsgeschichte

→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←

Schaubild: Maria und Josef im Gespräch:

muj

→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←

10 Weihnachtsbilder aus alten Büchern (Buchmalerei):
weibi

→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←

Apokalypse now?

Christen glauben an seltsame Dinge.
Himmelfahrt per Entschweben, per feurigem Wagen und per Engelpower. Vor allem aber glauben sie an Krieg und Verwüstungen. Ihr Opferlamm wird wiederkommen. Das Wollte dieser Jesus zwar noch zu Lebzeiten der Apostel, aber noch heute warten sie drauf ...

christlicher_wahnglaube

→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←


Endzeitliches Gemetzel:

brennende_welt

→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←


Kirchenaustritt befreit

Raus aus der Kirche! - Nichts wie weg!

Von Menschen, die aus der Kirche austraten, hört man öfters, dass sie sich anschließend wie befreit fühlten. Sie erlebte es der auch der Mann, der im „Hintergrund“ des Spickzettels aus dem Nähkästchen plaudert.
Auf seiner Suche nach Gott fand er zunächst eine Gemeinschaft, die ihn aufnahm. Er „glaubte“ erstmal die „Lehre“mit einem Vertrauensvorschub. Er fühlte sich gerettet ... und ließ sich freiwillig auf diese Leere festnageln. Das waren die direkten Folgen des Glaubens. Er ließ sich durch die Liturgie und religiösen Feiern blenden ... und fühlte sich durchaus wohl. Die die Kirche so mancherlei seltsame Moralansichten in Sachen Sex hatte, verzweifelte er langsam aber sicher. - Seit er die Kirche verlassen hat und in seiner Denke aufgeräumt hat, sah er wieder Licht.

raus

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Homo-Hass

Homosexuelles Verhalten (von Männern) wurde und wird auch heute noch von Teilen aller Menschen nicht toleriert.
Warum ist das so? Welche Gründe und Ursachen kann man dazu finden? Warum kommen hier sogar Hassgefühle auf?
Ein Blick in die eigene Kultur und deren Geschichte kann Antworten liefern und der Aufklärung dienen.
(Update 11.10.2010)

homohass

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Bibelglaube nach eigenem Geschmack

Spricht man mit Christen über Glaubenslehren ihren Kirchen, Sekten oder Gurus und beruft sich dabei auf die Bibel, dann erwidern sie oftmals, es sei ja alles anders zu verstehen. Dabei verdrehen sie schamlos Bibelstellen und geben ihnen den gewünschten Sinn.
Der Leitfaden greift ein solches Beispiel auf. Es geht um die Unauflöslichkeit der Ehe und das Verbot der Ehescheidung. Der Christ, der zu Wort kommt, verdreht eine Aussage Jesu in Mt 19 einfach zu seinen Gunsten.

bibelglaube

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Buchempfehlung
b1
Lambrecht, Oda / Baars, Christian
Mission Gottesreich
Fundamentalistische Christen in Deutschland
Sie sind radikal, sendungsbewusst und zunehmend erfolgreich: christliche Fundamentalisten in Deutschland. Die Bibel ist für sie Lebens- und Glaubensgrundlage, andere Religionen lehnen sie ab, alle Nichtchristen wollen sie bekehren. Homosexualität gilt als Sünde, Sex vor der Ehe ist verpönt, die Evolutionstheorie stellen sie in Frage. Nach Schätzungen leben in Deutschland mehr als eine Million von ihnen. Die Autoren haben zahlreiche fundamentalistische Gemeinden und deren Veranstaltungen besucht, mit Anhängern, Aussteigern und Theologen gesprochen, Internetforen beobachtet, Veröffentlichungen der bibeltreuen Christen ausgewertet, unzählige Predigten analysiert. Das Buch zeigt die Arbeit von entsprechenden Vereinen, Missionswerken und Lobbygruppen, informiert über autoritäre Strukturen, angebliche Wunderheilungen und Dämonenaustreibungen. Und es fragt, wie Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland mit diesen radikalen Gruppen umgehen.
erschienen im Ch. Links Verlag, 2009.
2. Auflage Preis: 16,90 Euro. ISBN: 978-3-86153-512-6

Sekten verdummen

Ein weiterer Baustein zum Thema Dummhaltung.

sekten_verdummen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gottes Eigenschaften

Gott sei gerecht und so ...
Wer soviel Unsinn glaubt gilt als fromm:

gottes_eigenschaften

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gotteskämpfern auf der Spur (2)

Christen haben Lehrstreitigkeiten immer wieder genutzt, um Unruhe im Volk zu schüren und nach Gewalt zu rufen. Wie allgemein bekannt ist, diffamieren, verunglimpfen und lügen sie dabei schamlos. Beim sogenannten Bilderstreit taten sie es damals ... und auch heute fangen sie mit dem gleichen lächerlichen Thema wieder an.
Fazit: Mit dem Christentum ist kein Friede auf Erden möglich!

bilderstreit

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Christen und Gewalt gegenüber Homosexuellen

ZamZam erzählt seine Comingout-Geschichte. Sie ist ein Beispiel brutaler Gewalt christlicher Väter und Familien gegenüber ihren homosexuellen Söhnen. Sie ist weiterhin eine Mahnung und Warnung an alle, die der Überzeugung sind, Homosexualität und Christentum seien unter einen Hut zu bekommen. Dass dies nicht der Fall ist, beweist diese Geschichte ... und ein täglicher Blick in die Tageszeitungen. Christen hetzen, verleumden und diskriminieren immer noch homosexuelle Menschen. Sei es, dass sie gewaltsame Übergriffe auf Homo-Demos starten, sei es, dass sie auf ihrer Webseite „kreuz.net“ übelste Hetze betreiben, sei es, dass Papst oder Bischöfe (allen voran der übergriffige Mixa) davon reden, Homosexualität sei krank.

co_zamzam

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wie krank Christen sein können, kann man
hier und hier nachlesen.

Zitatfälscherei

Glaube auf wackligen Füßen
Ein frommer junger Mann, der auf Männer steht, beendet einen Leserbrief mit einem Zitat: „Jemanden zu lieben bedeutet ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.“ Diese Worte legt er Thomas von Aquin (1224/25-1274) in den Mund.
Als ich dieses angebliche Thomas-Zitat - es stammt in Wirklichkeit von F.M. Dostojewski) - aus der Taste eines schwulen Jungens las, musste ich innerlich lachen und weinen: Thomas v. A. stand ja jahrhundertelang als der Kirchenlehrer im Vordergrund, der alles besser wusste. Thomas-Zitate waren die besten Killerargumente zahlreicher Theologengenerationen. Dass dieser schwulenfeindliche Mann in einen schwulenfreundlichen Zusammenhang gestellt wird, ist schlichtweg dreist.
Thomas v. A. würde wild mit den Augen rollen, wenn er läse, in welchem Zusammenhang er zitiert wird. Er würde knallhart antworten: Ja, aber Gott meint den Menschen als Mann und Frau mit dem klaren Auftrag: Seid fruchtbar und vermehrt euch! (1 Mose 1,28)Sodomisten tun das nicht! Er hätte noch leise hinzugesetzt: Urnige, Männer, die es mit Männern so machen, wie man es mit der Frau macht, sind Geschöpfe des Satans ... >>
weiter<<

ziatfaelscherei

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Dummhaltung eine Forderung in der Bibel

„Die Christen haben Unwissenheit zur Tugend gemacht und Wahn zur Kunstform erhoben.“ (Ijon Tichy)

Heilige Bücher - allen voran die drei abrahamitischen Religionen - sind die Giftschränke der Religionsmacher. Zu diesem Ergebnis kann man vor allem dann kommen, wenn man Seiten der christlichen Mischpoke im Internet liest. Vor allem in den christlichen Newsgroups tummeln sich die Fanatiker dieses Glaubens. Ijon Tichy erklärt, warum dies so ist: Die Bibel fordert zur Dummwerdung und Dummhaltung auf.

dummhaltung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Teufel sucht das frömmste Schaf

Selbstmordattentäter werden gezüchtet, und sie lassen sich auf diese Zucht ein. In dieser erfundenen Geschichte ist fast alles erfunden, nur das System nicht. Ach ja, der Schluss ist zwar in allen Einzelheiten ebenso frei erfunden. Aber es gibt ihn, diesen Menschen, der im Blut der Feinde seines Gottes zu waten gedenkt. Dabei beruft er sich auf die Bibel, einem recht widersprüchlichen Buches. Er und seine Glaubenskumpanen denken und glauben recht seltsam.

Mose, Johannes und Mohammed waren in der bekannten Talent-Auswahl-Show „Teufel sucht das frömmste Schaf“ in die Endauswahl angekommen.
Die drei Männer waren von Kindheit an auf diese Show und diesen Auftritt vor- bereitet worden. Diesmal war die Talentshow besonders spannend gewesen. Man kann sagen,Teufel&Co hatten ganze Arbeit geleistet. Die berühmtesten Religionsschulen der Welt hatten ihre besonderen Talente ins Rennen geschickt. Die Show war unversehens zu einem Megahit, zu einem Straßenfeger geworden. Man konnte kaum Menschen auf den Straßen der Welt sehen. Alle Menschen saßen gebannt vor den Bild- schirmen. Weltweit wurden Einschaltquoten von 90% registriert. Die berüchtigten Werbeblocks in den Sendungen waren immer teurer geworden. Selbst Großkonzerne könnten sich diese Werbung nicht mehr leisten. Nur große Religionsunternehmen konnten die sündhaft teuren Preise dank ihren sprudelnden Spenden und funktionierenden funktionierenden Geldströmen nach bezahlen: Fromme spendeten bei ihren Untergurus. Diese durften 10% der Spendengelder für ihre persönlichen Belange einbehalten und überwiesen den Rest an ihre Gurus. Diese zahlten dann die Spenden auf die Konten der Obergurus ein; auch sie durften vorher 10% der Summen einsäckeln. ...

frommes_schaf

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wer mehr über so’ne „ächte“ Christ erfahren will, klickt
hier.

Das versoffene Gericht

Ein Präsentationsbild zum Thema „Jüngstes Gericht“, garniert mit Original-Sprüchen von Bibelfundis. Es zeigt den Irrsinn, den das letzte Buch der Bibel, die Apokalypse, in den Köpfen von Menschen anrichten kann.

das_versoffene_gericht

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Über den Bibelschreiber Lukas

Info in Comic-Form.
Christen behaupten und glauben, ihre hl. Schrift, die Bibel, sei den bibl. Schriftstellern von einem heiligen Geist eingehaucht und diktiert worden. Deshalb ei sie wahr. Aufgrund der zahlreichen Widersprüche in diesem religiösen Elaborat kann nur eine Erklärung weiterhelfen: Beim Schreiben ihrer Werke waren die Haggiographen (heilige Schriftsteller) volltrunken und zugekifft zugleich. Angesichts der Gräuel, die auf der Grundlage dieser Schrift verübt wurden, kann man nur zu einem Schluss kommen:
Alles nur Einhauch und Luftgespinnst.

luke_haggio

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wie religiöse Fundamentalisten agieren

Diskutiert über Religion und Glauben mit Fundamentalisten, so reagieren diese typischerweise unterstellend, persönlich diffamierend, lügnerisch, verleumdend. Sie halten ihren Diskussionspartner grundsätzlich für dumm und sind den eigentlichen Problemen gegenüber ignorant. Dies wird hier anhand eines „Originaltextes“ dargelegt.
Nein, es ist kein herausgepickter Fall, es ist System.

fundamentalisten

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Weitere Texte aus Fundikreisen:
Download

Pfingsten - eine Schwärmerei

Auf zwei Seiten viel Stoff in Sachen Bibelkunde.

pfingsten

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gebet in der Schule

Ein Gericht hat als Recht erkannt, dass rituelles Beten in der Schule nicht erlaubt ist. Die fanatischen Gläubigen haben daraus gleich den Untergang der Religionen gemacht. Das folgende Pdf gibt die Aussage des Urteils wieder, gibt einen Überblick über muslimisches Gebet, bietet ein paar Meinungen, auch die des „Stammtisches“.

gebet_in_schule

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Supergebetbuch: Breviario Grimani

Buchkunst und Buchmalerei im Mittelalter sind Themenbereiche, die kaum bekannt sind. Als Medium im Geschichts- und Religionsunterricht können sie wertvolle Einblicke in die damaligen Zeiten liefern. So bieten bspw. Monatsbilder einen guten Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Die Ausschnitte aus dem Gebetbuch des Kardinals Domenico Grimani zeigen 2 dieser Monatsbilder.
grimani1
grimani2

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Material zum Thema „Buchschmuck“ liefert das folgende Pdf. Es zeigt Beispiele aus dem Book of Lindisfarne, dem Book of Kells, dem Codex aureus escorialensis u.a.m. Es kann keiner sagen, vor 1200 Jahren seien die Leute nicht fit gewesen.

buchschmuck

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Sodom und Gomorrha - Christen und Schwule

Kirche und Sexualität ist bekanntlich ein delikates Thema. Nirgendwo rennen Christen so mit dem Kopf an eine Betonwand, wie in der Sexualmoral. Christen - und hier besonders die kath. Kirche - haben Schwule verfolgt, diskriminiert, gedemütig und getötet. Im Grunde genommen waren die "Urinigen" verantwortlich für alles Unheil. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendeine christliche Dumpfbacke gegen Homosexuelle hetzt. Die folgenden Präsentationen haben diesen Themenkreis im Visier. Da weltweit Christen übelst mit diesem Thema umgehen, wird auch hier nicht mit zarten Bandagen gekämpft. Eins aber versichere ich: Ich habe mich an die Originaltexte gehalten und keine Dinge rausgefischt, die nicht exemplarisch sind.

Christentum und Homosexualität wendet sich an schwule Christen. Sie sollen wissen, was der Verein wirklich lehrt und zu glauben vorschreibt. Die letzten drei Seiten zeigt überdeutlich, womit homosexuell veranlagte Menschen rechnen müssen, wenn Christen das Sagen haben. Ändern kann sich das nicht, weil sich die Kirchen auf die Bibel und ihre Traditionen berufen.

christentum_hs

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Ein Coming out. Erst mit 28 begreift der Erzähler, dass er eine homosexuelle Identität hat.

meine_verwirrung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Diskriminierung durch die Hintür - Kirchenfürsten dürfen Diskriminieren ohne strafrechtlich verfolgt zu werden. Als sogenannte Trend-Betriebe dürfen sie einem Schwulen sogar kündigen, wenn er wagt, seine Sexualität zu leben.

diskriminierung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schwul und römisch-katholisch
Bittere Erkenntnis
Ein Jegendlicher berichtet über seine Erfahrungen ... (Brief)

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Warum Bibeltreue nicht Wichsen dürfen (DinA4)

bibeltreue_wichsen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Sichtweisen Sex stellt die unterschiedlichen Sichtweisen Religion und Wissenschaft dar. Da die Bibel voller Irrtümer ist, kann die auf ihr basierende Sexualmoral auch nur irrtumsbehaftet sein. Aus falschen Urteilen folgen falsche Urteile.

sichtweisen

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schlechte Schöpfung? Schöpfung des Unheils!

Ja, sie war immer schon "schlecht". Nicht erst nach einem fiktiven Sündenfall. Die Präsentation zeigt ein paar Katastrophenbilder. Sie zeigen, wie hilflos wir Menschen gegenüber Naturgewalten sind. "Kleine Sünden straft der Liebe Gott sofort", begründen christliche Prediger solche Vorgänge seit 2 Jahrtausenden unter Berufung auf ihr altes Buch.

schlechte_schoepfung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Eigentlich lief von Anfang an alles schief. Die Präsentation des Themas bietet einen Einstieg in das Thema Allmacht oder Pfusch? Wer einem Gott vertraut, der Finsternis und Unheil schafft und an einem religiösen Fanatiker als "Sohn" Gottes glaubt, bekommt genügend Material geliefert, um seinen Glauben auf den Prüfstein zu stellen.

schoepfung_unheil

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Kranker Christ

"Frank" ist eine reale Person im Internet, die bis zum Überdruss die in dieser Präsentation festgehaltenen Sprüche klopft - und er ist nicht allein(!).. Das Thema ist ein "Muss" für den Reli-Unterricht, damit Schüler wissen, auf welchen Wahnsinn sie sich einlassen, wenn sie "Jesus finden", "Wiedergeboren werden" oder beschwingt Halleluja singen.

kranker_christ

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gotteskämpfern auf der Spur - Unfriedliche Christen

Material zur kriegerischen Gewalt, die immer wieder von Christen ausgingen. Christentum und Frieden sind Begriffe, die nicht zueinander passen. Die Geschichte lehrt es.

gotteskaempfer

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Evangelikale Vorhölle

Das Schaubild karrikiert die Aussage "Es gibt kein Verbrechen auf Erden, das schlimm genug wäre, einem Menschen den Himmel zu verweigern. Das Bildmotiv ist einer mittelalterlichen Vorstellung entnommen, nach der Jesus Menschen aus dem Schlund des Höllendrachens befreit. Die ins Bild montierten Persinen sind (von oben nach unten): evangelikaler Prediger, Mao, Hitler, Stalin, Papst Alexander VI.

evang_vorhoelle

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gewalt und Schrecken in der Bibel

Von Anfang herrscht tödliche Gewalt in der Bibel. Dies wird anhand alter Buchmalereien dargestellt, die biblische Texte illustrierten, "illuminierten". Die Kurzexte, die sie kommentieren, sind ziemlich bissig. Die Bibel wird so dargestellt, was sie oftmals produzierte: "Gewalt im Namen des Herrn".

gewalt_in_der_bibel

⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒⇒
Download ⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐⇐