Kirche, Sekte, Fanatiker

Marxeleien - Nur ein Missverständnis?

Der durch seine Formulierungskunst berühmte Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München-Freising, ist nach eigenen Worten sehr unglücklich darüber, wie seine Äußerungen anlässlich eines kath. Forums dargestellt wurden. Hochwürden Marx hatte u.a. über gescheiterte und zerbrochene Menschen doziert und in diesem Zusammenhang Geschiedene und Homosexuelle genannt. Seine Meinung wurde im Evangelischen Pressdienst wiedergegeben und führten zu einer schlechten Presse. Dies ist nicht verwunderlich, da kath. Bischöfe immer wieder für Stimmung sorgen, wenn es ums Thema Sex geht. Die merkwürdigen Aussagen großer Teile des Christentums darüber sind bekannt.

Jetzt rudert der Kardinal zurück:

marxeleien

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←←

Christliche Verlogenheit - Man gedenkt der Täter

Der unwiderlegbaren Tatsache, dass mit der christlichen Drohbotschaft (Bibel) eine Blutspur durch die Geschichte gezogen wurde, begegnen evangelikale Kritiker gerne mit dem Hinweis, dass dies typisch für die römische Kirche gewesen sei. Unausgesprochen wollen sie andeuten, sie seien ja die besseren Christen. Dies ist eine geschichtsvergessende Lüge. Ein Geschichts-Baustein soll diese Verlogenheit etwas aufdecken.

christliche_mordbrenner.001
christliche_mordbrenner.002
christliche_mordbrenner.003
christliche_mordbrenner.004

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Religiöse Wirrköpfe - Gottes zweiter Sohn

Evangelikale Terrorherrschaft
In der Mitte des 19. Jahrhunderts sorgten Prediger der Erweckungsbewegung für Unruhe in China. Einer der eifrigsten war der Freikirchlicher Karl Gützlaff. Er übersetzte die Bibel ins Chinesische, schaffte Unruhe und bildete religiöse Unruhestifter aus. Einer von ihnen war der christliche Taliban Hong Xiuquan. Er war Maos messianischer Vorläufer. Sein Wahnsinn rief in ihm ‚Visionen‘ hervor ... und ein Morden im Namen des Herrn begann.
Text- und Bildsammlung für den Religions- und/oder Geschichtsunterricht:

guetzlaff_xiuquan

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Fronleichnam - Tag des Teiggottes

Ein Baustein zum Thema religiöser Aberglaube. Eine junge Frau, Juliana von Lüttich, kommt als Kind in die Gewalt von Nonnen. Im Alter von etwa 17 Jahren bekommt sie Halluzinationen, die von den Experten als göttliche Visionen erklärt werden. Als dann noch ein Papst aus diesem Dunstkreis ein Sieges-Fest über Andersdenkende und -glaubende installieren will, sind die Würfel gefallen.

teiggottdemo

→→→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←←←

Inzest oder biblische Dümmelei - das ist hier die Frage

(Updated 09.01.2011 - 10:15 Uhr) Die Sintflutgeschichte der Bibel, gemäß der Bibelgläubige lange Zeit an eine globale Flutkatastrophe glaubten, hat nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nie stattgefunden. Christen und andere Bibelgläubige hielten lange Zeiten dagegen: Bei Gott sei kein Ding unmöglich. Am Ende des 19. Jahrhunderts dämmerte ihnen, dass kein vernünftiger Mensch ihnen diese Begründung glaubte. Während evangelikale Kreise und andere Christen unter dem Motto „Und die Bibel hat doch recht“ lange Zeit diesen Mythos als reales Geschehen deuteten, ist das heute anders geworden. Moderne Bibelfans erweisen sich als die Experten, die alles besser wissen und erklären können. Jetzt wird radikal umgedeutet, damit die Bibel in modernen Zeiten salonfähig bleibt. Getreu dem Glauben, dass nicht sein kann was nicht sein darf - dass die Geschichte nämlich blanker Unsinn ist und ein nichtexistierender Gott nie einen Bund mit Menschen schließen kann, erklären sie das ehemals global geglaubte Ereignis nun zu einem lokalen um. Da der Himmel dann nicht zu richtig ins Bild passt, erklären sie ihn zu einem Stilmittel um, mit dem der überirdische Respekt vor dem Volk Israel durch die Nachbarvölker ausgedrückt werden solle. Angesichts der heutigen Zustände im Nahen Osten eine ziemlich geschmacklose Annahme. Aber lest selbst diese nicht ganz frei erfundene Geschichte:

bibelkunde
→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Aktualisiert am 09.01.2011:
Eine Antwort kam schnell.
- „Lass den Bibelbashern doch ihren Spaß. Solche Trolle haben halt nix Besseres zu tun, wie du schon richtig angemerkt hast, und sind in fast jedem Internetforum zu finden. Als Hauptgrund für ihre geschmacklosen Provokationen vermute ich jedoch, dass sie sich besonders cool und "modern" vorkommen, wenn sie biblische Texte alle naselang als ein dummes, längst überholtes und widerlegtes Märchenbuch diffamieren. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei nur um unreflektiertes Nachgeplapper durch Leute, die keine Ahnung haben wovon sie reden und sich nur profilieren wollen. Da hilft nur beinhartes Ignorieren.“
- „Hier, mal ein vernünftiger Link für dich. www.evolutionstheorie.infel/genesis6.htm“

Dazu eine Antwort:
Der Link verweist auf pseudowissenschaftliche Arbeiten evangelikaler Prägung hin. Kein Wunder, dass ich - in der Tat ein Bibelkritiker - hier als Troll und Bibelbasher bezeichnet werde. Derartige Provokationen sind in solchen Kreisen eine beliebte Verhaltensweise, die sich kurz so beschreiben lässt: "unterstellend, persönlich diffamierend, lügnerisch, verleumdend, andere für dumm haltend, ignorant den eigentlichen Problemen gegenüber"
Hier noch mit anderen Beispielen belegt. Das ist nicht mein Ding.

Der "vernünftige Link" führt in die Welt des Bibelbundes und der neuen evangelistischen Bibelübersetzung. Dieser 1894 gegründete christliche Verein kämpft massiv gegen eine Bibelkritik, die sich allgemein gültiger und wissenschaftlich anerkannter exegetischer Verfahren bedient, und gegen eine durch sie beeinflusste Theologie(*). Er setzt sich für die "Stärkung des Vertrauens in die Irrtumslosigkeit der Heiligen Schrift" und bekennt sich zur Chicago-Erklärung. Der Verein vertreibt diverses Schriftgut für den Kampf gegen Bibelkritiker und Atheisten. Für diese Art von Christen ist bspw. die Annahme einer wissenschaftlichen Theorie wie die Evolutionstheorie bereits ein religiöser Akt. Unter solchen Vorbedingungen ist vernünftiges Denken und Argumentieren ausgeschlossen.

Die Übersetzung dieser "neuen" Bibel ist eine Übertragung (sic!) der Bibel ins heutige Deutsch. Sie wurde unter Zuhilfenahme deutsch- und englischsprachiger Übersetzungen und Kommentare und unter Beachtung des hebräischen, aramäischen und griechischen Grundtextes erarbeitet. D.h., der Originaltext wurde mit bereits vorhandenen Texten so zurechtgefeilt, dass von einer authentischen Übersetzung kaum die Rede sein kann. Sie "verzichtet darauf, bestimmte Begriffe immer gleich zu übersetzen, sondern passt sie dem jeweiligen Textzusammenhang und dem deutschen Sprachgefühl an." - Diese Übersetzung wurde als geschmeidiges Kampfmittel gegen Bibelkritiker geschaffen und kostet Leuten, "die eine gradlinige, unkomplizierte Übersetzung schätzen und die Bibel so leicht lesen wollen wie eine Tageszeitung", schlappe 16,90 €. Angesichts der Qualität der heutigen Tageszeitungen ist das nicht unbedingt eine gute Werbung. Es ist schade um jeden Baum, auf der sein Leben für das notwendige Druckpapier lassen muss(te).

(*) Hier findest du eine umfangreiche Erörterung der Problematik:
Thomas Schirrmacher,
Bibeltreue in der Offensive.

Danach erscheint eine Auseinandersetzung in Sachen Bibel mit Atheisten nicht möglich, weil ein sogenannter Heiliger Geist zur Erfassung zur „geistlichen Erfassung“ erforderlich ist (S.120). An so etwas glauben Atheisten selbstverständlich nicht. Man muss Christen einfach in ihrer Geisterwelt lassen. Solange sie nicht - wie oftmals in der Vergangenheit - zu den Waffen greifen und sich selbst und Ungläubige bekämpfen, sollte man mit so einem Aberglauben ebenso leben können, wie mit dem anderer Religionen. Religiös gestrickte Menschen sind halt etwas komisch und glauben einen Unsinn nach dem anderen.

Apokalypse now?

Christen glauben an seltsame Dinge.
Himmelfahrt per Entschweben, per feurigem Wagen und per Engelpower. Vor allem aber glauben sie an Krieg und Verwüstungen. Ihr Opferlamm wird wiederkommen. Das Wollte dieser Jesus zwar noch zu Lebzeiten der Apostel, aber noch heute warten sie drauf ...

christlicher_wahnglaube

→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←


Endzeitliches Gemetzel:

brennende_welt

→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←


Homo-Hass

Homosexuelles Verhalten (von Männern) wurde und wird auch heute noch von Teilen aller Menschen nicht toleriert.
Warum ist das so? Welche Gründe und Ursachen kann man dazu finden? Warum kommen hier sogar Hassgefühle auf?
Ein Blick in die eigene Kultur und deren Geschichte kann Antworten liefern und der Aufklärung dienen.
(Update 11.10.2010)

homohass

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schwulensegnung in der kath. Kirche?

Eher erhalten Gartenzwerge und Kriminelle den kirchlichen Segen als Homosexuelle. Wer dies nicht glaubt, sollte sich das Pdf „Der kirchliche Segen“ anschauen ... und den/die bischöflichen Schwätzer auf YouTube.

der_kirchliche_segen

→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←

Mit der Bibel gegen das Grundgesetz

Ohne Worte:

frauen_und_kirche

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Christen und Gewalt gegenüber Homosexuellen

ZamZam erzählt seine Comingout-Geschichte. Sie ist ein Beispiel brutaler Gewalt christlicher Väter und Familien gegenüber ihren homosexuellen Söhnen. Sie ist weiterhin eine Mahnung und Warnung an alle, die der Überzeugung sind, Homosexualität und Christentum seien unter einen Hut zu bekommen. Dass dies nicht der Fall ist, beweist diese Geschichte ... und ein täglicher Blick in die Tageszeitungen. Christen hetzen, verleumden und diskriminieren immer noch homosexuelle Menschen. Sei es, dass sie gewaltsame Übergriffe auf Homo-Demos starten, sei es, dass sie auf ihrer Webseite „kreuz.net“ übelste Hetze betreiben, sei es, dass Papst oder Bischöfe (allen voran der übergriffige Mixa) davon reden, Homosexualität sei krank.

co_zamzam

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wie krank Christen sein können, kann man
hier und hier nachlesen.

Dummhaltung eine Forderung in der Bibel

„Die Christen haben Unwissenheit zur Tugend gemacht und Wahn zur Kunstform erhoben.“ (Ijon Tichy)

Heilige Bücher - allen voran die drei abrahamitischen Religionen - sind die Giftschränke der Religionsmacher. Zu diesem Ergebnis kann man vor allem dann kommen, wenn man Seiten der christlichen Mischpoke im Internet liest. Vor allem in den christlichen Newsgroups tummeln sich die Fanatiker dieses Glaubens. Ijon Tichy erklärt, warum dies so ist: Die Bibel fordert zur Dummwerdung und Dummhaltung auf.

dummhaltung

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Teufel sucht das frömmste Schaf

Selbstmordattentäter werden gezüchtet, und sie lassen sich auf diese Zucht ein. In dieser erfundenen Geschichte ist fast alles erfunden, nur das System nicht. Ach ja, der Schluss ist zwar in allen Einzelheiten ebenso frei erfunden. Aber es gibt ihn, diesen Menschen, der im Blut der Feinde seines Gottes zu waten gedenkt. Dabei beruft er sich auf die Bibel, einem recht widersprüchlichen Buches. Er und seine Glaubenskumpanen denken und glauben recht seltsam.

Mose, Johannes und Mohammed waren in der bekannten Talent-Auswahl-Show „Teufel sucht das frömmste Schaf“ in die Endauswahl angekommen.
Die drei Männer waren von Kindheit an auf diese Show und diesen Auftritt vor- bereitet worden. Diesmal war die Talentshow besonders spannend gewesen. Man kann sagen,Teufel&Co hatten ganze Arbeit geleistet. Die berühmtesten Religionsschulen der Welt hatten ihre besonderen Talente ins Rennen geschickt. Die Show war unversehens zu einem Megahit, zu einem Straßenfeger geworden. Man konnte kaum Menschen auf den Straßen der Welt sehen. Alle Menschen saßen gebannt vor den Bild- schirmen. Weltweit wurden Einschaltquoten von 90% registriert. Die berüchtigten Werbeblocks in den Sendungen waren immer teurer geworden. Selbst Großkonzerne könnten sich diese Werbung nicht mehr leisten. Nur große Religionsunternehmen konnten die sündhaft teuren Preise dank ihren sprudelnden Spenden und funktionierenden funktionierenden Geldströmen nach bezahlen: Fromme spendeten bei ihren Untergurus. Diese durften 10% der Spendengelder für ihre persönlichen Belange einbehalten und überwiesen den Rest an ihre Gurus. Diese zahlten dann die Spenden auf die Konten der Obergurus ein; auch sie durften vorher 10% der Summen einsäckeln. ...

frommes_schaf

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wer mehr über so’ne „ächte“ Christ erfahren will, klickt
hier.

Das versoffene Gericht

Ein Präsentationsbild zum Thema „Jüngstes Gericht“, garniert mit Original-Sprüchen von Bibelfundis. Es zeigt den Irrsinn, den das letzte Buch der Bibel, die Apokalypse, in den Köpfen von Menschen anrichten kann.

das_versoffene_gericht

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Wie religiöse Fundamentalisten agieren

Diskutiert über Religion und Glauben mit Fundamentalisten, so reagieren diese typischerweise unterstellend, persönlich diffamierend, lügnerisch, verleumdend. Sie halten ihren Diskussionspartner grundsätzlich für dumm und sind den eigentlichen Problemen gegenüber ignorant. Dies wird hier anhand eines „Originaltextes“ dargelegt.
Nein, es ist kein herausgepickter Fall, es ist System.

fundamentalisten

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Weitere Texte aus Fundikreisen:
Download

Gebet in der Schule

Ein Gericht hat als Recht erkannt, dass rituelles Beten in der Schule nicht erlaubt ist. Die fanatischen Gläubigen haben daraus gleich den Untergang der Religionen gemacht. Das folgende Pdf gibt die Aussage des Urteils wieder, gibt einen Überblick über muslimisches Gebet, bietet ein paar Meinungen, auch die des „Stammtisches“.

gebet_in_schule

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Kranker Christ

"Frank" ist eine reale Person im Internet, die bis zum Überdruss die in dieser Präsentation festgehaltenen Sprüche klopft - und er ist nicht allein(!).. Das Thema ist ein "Muss" für den Reli-Unterricht, damit Schüler wissen, auf welchen Wahnsinn sie sich einlassen, wenn sie "Jesus finden", "Wiedergeboren werden" oder beschwingt Halleluja singen.

kranker_christ

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Gotteskämpfern auf der Spur - Unfriedliche Christen

Material zur kriegerischen Gewalt, die immer wieder von Christen ausgingen. Christentum und Frieden sind Begriffe, die nicht zueinander passen. Die Geschichte lehrt es.

gotteskaempfer

→→→→→→→→→→→→→→→ Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Rund um die Bibel

Das folgende Material beschäftigt sich mit der Bibel ...

"Ein Buch namens Bibel" beschäftigt sich mit der Schriftwerdung sogenannter inspirierter Texte und ihre Zusammenstellung zu einem Buch. Das Pdf bietet einen kleinen Einblick in Buchmalereien. Sie zeigen, welche Eertschätzung das Buch voller Irrtümer im Laufe der Zeit bekam. Kritische Schüler bekommen das Material geliefert, was sie brauchen, um Reli-Lehrer zum Schwitzen zu bringen. Dennoch sind die Themen und verlinkten Infos sehr objektiv gehalten.

ein_buch_namens_bibel

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

"Ist die Bibel glaubwürdig?" Es kommentiert einen Text, der die Frage bejaht, und verweist auf die Fachliteratur, die eine andere Antwort nahelegt. Die genannten (und verlinkten) Bücher gehören in den Bücherschrank eines jeden, der sich mit der Bibel beschäftigt. Seelenfängern sollte man keine Chance geben!

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Rabulistik mit der Bibel zeigt den normalen Umgang Bibeltreuer mit der Kirche. Es verweist auf weitere Präsentationen des Themas.

rabulistik

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

"Irrtum Bibel" ist ein Schaubild, welches den normalen Umgang gläubiger Menschen mit der Bibel auf's Korn nimmt. Es verweist auf die sogenannte Chicago-Erklärung, auf Weltreligionen ...

ignoriere

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Um die Bibel richtig auslegen zu können, benötige man einen Heiligen Geist, wird von allen Christen immer wieder behauptet. Die Notiz befasst sich mit diesem kritisch Thema.

schriftinspiration

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Schriftrolle und Codex bietet einen Einblick in die alten Schriften und das Bemühen von Menschen, diesen "Datenbestand" über die Zeit zu retten.

schriftrolle_und_codex

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←

Evangelikale Vorhölle

Das Schaubild karrikiert die Aussage "Es gibt kein Verbrechen auf Erden, das schlimm genug wäre, einem Menschen den Himmel zu verweigern. Das Bildmotiv ist einer mittelalterlichen Vorstellung entnommen, nach der Jesus Menschen aus dem Schlund des Höllendrachens befreit. Die ins Bild montierten Persinen sind (von oben nach unten): evangelikaler Prediger, Mao, Hitler, Stalin, Papst Alexander VI.

evang_vorhoelle

→→→→→→→→→→→→→→→
Download ←←←←←←←←←←←←←←←